Tag der Sichtbarkeit von trans Menschen

31. März 2021

Am 31. März findet jedes Jahr der Transgender Day of Visibility (TDoV) statt. Mit einem gemeinsamen Videostatement transportieren das Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung und die Fachstelle für Aids- und Sexualfragen die Anliegen der Community in die Gesellschaft. Mit dieser Aktion setzen wir ein Zeichen zur Förderung von Vielfalt, Akzeptanz und Solidarität. 

Text: Adrian Knecht
Beitragsbild: Gender Matters St.Gallen

TDoV: Transgender Day of Visibility – Tag der Trans-Sichtbarkeit

TDoV: Transgender Day of Visibility – Tag der Trans-Sichtbarkeit

 
Zahlreiche Medienberichte und Fernsehbeiträge greifen das Thema Trans auf. Häufig ist dort die Rede von einem Trans-Trend oder von einem Zeitgeist-Phänomen. Trans Menschen kommen dabei selten selbst zu Wort: Es wird über sie, aber nicht mit ihnen gesprochen. Das Kurzvideo anlässlich der Kampagne zum Transgender Day of Visibility erteilt jungen trans Menschen nun das Wort, über ihre Anliegen zu sprechen.

 

 

9. September: «Sous la Peau» im Palace St.Gallen

Die kantonale Gleichstellungsförderung und die Fachstelle für Aids- und Sexualfragen laden zudem am 9. September 2021 zur achten Edition der Veranstaltungsreihe «Gender Matters» im Palace St.Gallen ein. Dabei wird der Dokumentarfilm «SOUS LA PEAU» des Genfer Regisseurs Robin Harsch gezeigt. Während zwei Jahren begleitete und filmte Robin Harsch drei junge trans Personen und ihre Eltern auf ihrem Weg der Transition. Entstanden ist ein tiefgründiger und intimer Film über Geschlechts- und Identitätsfragen, gesellschaftliche Herausforderungen und das persönliche Ankommen. Eine anschliessende Diskussion rundet den Abend ab.

 

 

Weitere Informationen zum TDoV oder zur Veranstaltungsreihe «Gender Matters» finden Sie in der aktuellen Medienmitteilung als PDF-Download.